Die Angst vor Corona und ihre Bekämpfer

In den Krankenhäusern herrscht noch lange keine Routine. Das erlebt Kerrin Bodarwé vom Psychologischen Dienst der Klinik St. Vith an fast jedem Tag. Die psychologische Belastung ist und bleibt enorm.

Kerrin Bodarwé vom Psychologischen Dienst der Klinik St. Vith (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Kerrin Bodarwé vom Psychologischen Dienst der Klinik St. Vith (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Mit der Angst vor Corona geht jeder anders um. Doch wenn ein geliebtes Familienmitglied auf einer Intensivstation wegen Corona um sein Leben kämpft, dann nimmt die psychologische Belastung zu.

Auch für das Krankenhauspersonal auf der Intensivstation sind das schwierige Zeiten. Kerrin Bodarwé vom Psychologischen Dienst der Klinik St. Vith erlebt das fast an jedem Tag.

Ihr Dienst habe sich durch Corona neu aufstellen müssen. Während man in der ersten Corona-Welle vor allem dem Personal psychologischen Beistand geleistet hat, habe man sich nach und nach auch den Patienten mehr gewidmet.

Manuel Zimmermann