Forscher der Uni Lüttich wollen Erinnerungen an Corona sammeln

Ein Forscherteam der Universität Lüttich möchte die Erinnerungen an die Corona-Zeit wissenschaftlich begleiten.

Normalerweise würden Zeitzeugen lange nach Geschehnissen zu ihren Erinnerungen befragt, so die Psychologie-Professorin Christine Bastin. Im vorliegenden Fall beginne man mit der Sammlung, während das Ereignis noch andauere.

Bisher wurden etwa 100 Personen befragt. Das Forscherteam sucht noch 300 Menschen, die an der Befragung teilnehmen möchten.

Weitere Informationen sind per E-Mail an agitude@uliege.be erhältlich.

belga/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150