Lösung für N62 nicht vor 2024

Die ostbelgische Regionalabgeordnete Christine Mauel sucht nach weiteren Lösungen in Erwartung einer Umgehungsstraße für die N62.

Wie die PFF-MR-Abgeordnete in einer Mitteilung schreibt, hat sie Mobilitätsminister Henry und die für Verkehrssicherheit zuständige Ministerin Valérie De Bue dazu befragt.

Aus den Antworten geht hervor, dass das Projekt vor 2024 nicht in Angriff genommen werden soll. Auch wurde dabei auf die durchgeführte Anpassung der Sicherheitsschranken in den Durchfahrtsstraßen von Grüfflingen, Oudler und Lengeler verwiesen.

Mauel regte auch eine Konsultation des Großherzogtums Luxemburg an, um den Verkehr flüssiger zu gestalten. Das Thema hat sie auf die Tagesordnung des nächsten Ausschusses für Transport und Kommunikation des interregionalen Parlamentarierrates setzen lassen.

mitt/cd