Blaue Funken: Rückblick auf einen Eupener Traditionsverein

Das "Funkenkorps Blau-Weiß Eupen" hat sich 2020 aufgelöst. Für eine 40-minütige Dokumentation hat das BRF Fernsehen in Kellern und Archiven gestöbert und ehemalige Mitglieder des Traditionsvereins getroffen, um mit ihnen auf über 80 Jahre Karnevalstreiben zurückzublicken.

Die Blauen Funken beim Rosenmontagszug in Eupen 2017 (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Eine der Stationen der Dokumentation ist der Keller von Robert Franzen. Franzen, Prinz im Jahr 1993 und auch ehemaliger Präsident des Vereins, hat dort eine Art Mini-Museum eingerichtet, das an die Geschichte des Vereins und des Eupener Karnevals erinnert.

Ebenfalls dabei sind der letzte Prinz der Funken, Lucas Reul, und Walter Queck, der Prinz aus dem Jahr 1971. Nicht fehlen dürfen die zahlreichen Kutschen des Vereins, die Eupen inzwischen verlassen haben. Dazu gibt es Schmuckstücke aus den Videoarchiven des Medienzentrums, des Ministeriums und des BRF.

Zu sehen ist die Doku am Rosenmontag ab 11:11 Uhr im BRF Fernsehen und hier im Netz, am Veilchendienstag ab 18 Uhr im BRF Fernsehen.

re/km

Ein Kommentar
  1. Albert Radermecker

    Ein toller Film ist da entstanden . Ein Dankeschön an euch das ihr die beiden Lieder “ Du lieber Clown “ und “ Tschö wa “ aus unserem Motten Programm in den Film eingebaut habt . Liebe Grüße , Albert ( Die Motten )