Gemeinde Lontzen: Bürgermeister Thevissen hat auch positive Erinnerungen an 2020

Lontzens Bürgermeister Patrick Thevissen hat in der Coronavirus-Pandemie viel Hilfsbereitschaft innerhalb der Bevölkerung gesehen. Thevissen startet die Reihe der Bürgermeistergespräche zum Auftakt des Jahres 2021 im BRF.

Lontzens Bürgermeister Patrick Thevissen bei der Sitzung am 16.11. (Bild: Doğan Malicki/BRF)

Lontzens Bürgermeister Patrick Thevissen bei der Sitzung des Gemeinderats am 16.11. (Bild: Doğan Malicki/BRF)

Viele hätten sich freiwillig gemeldet, um alleinstehenden und älteren Menschen zu helfen, sei es durch Einkäufe oder andere Formen der Unterstützung. Besonders positiv ist Thevissen der Einsatz der Pfadfinder von Herbesthal in Erinnerung geblieben, die in der zweiten Coronavirus-Welle einen regelrechten Einkaufsdienst für Senioren oder Menschen in Quarantäne aufgebaut hatten.

„Die Pfadfinder waren sehr erfinderisch und es hat den Menschen gut getan“, sagt Thevissen im BRF-Gespräch. „Das Zielpublikum war mehr oder weniger eine doch etwas ältere Generation, die sehr froh war über den Kontakt zu den jungen Menschen, darüber, die Dienstleistung in Anspruch nehmen zu können und dann natürlich auch darüber, ein soziales Engagement bei den Jugendlichen zu sehen. Das ist eine sehr positive Sache.“

Am Dienstag im Bürgermeistergespräch: Friedhelm Wirtz aus Büllingen.

vk/km