Grenzüberschreitendes Krisenmanagement in der Euregio

Politische Vertreter aus der Euregio haben sich am Donnerstag geeinigt, dass Grenzschließungen ihrer Meinung nach "kein wirksames Medikament gegen Covid-19 sind".

Grenzüberschreitendes Krisenmanagement in der Corona-Zeit (Bild: Stadt Aachen)

Grenzüberschreitendes Krisenmanagement in der Corona-Zeit (Bild: Stadt Aachen)

In der Runde vertreten waren unter anderem die Bürgermeister aus Kerkrade, Kelmis und Aachen sowie DG-Ministerpräsident Oliver Paasch.

Sie wollen dafür sorgen, dass „Grenzen trotz steigender Infektionszahlen offen bleiben“. Deshalb soll es möglichst regelmäßig weitere grenzüberschreitende Treffen zwischen den Vertretern geben.

mitt/rasch