Arbeitgeberverband: Zweiter Lockdown wäre auch für Ostbelgien fatal

Ein zweiter Lockdown wäre auch für Ostbelgien fatal, warnt der Arbeitgeberverband in der Deutschsprachigen Gemeinschaft AVED.

Jedes zweite Unternehmen würde dann in größere wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen oder seine Tätigkeit sogar definitiv einstellen müssen.

Das geht aus der vierten Umfrage hervor, die der Verband durchgeführt hat. Demnach klagen knapp 63 Prozent der teilnehmenden Unternehmen über einen Umsatzschwund in den ersten acht Monaten des Jahres. Für zwei Drittel der Betriebe bleibe die Situation sehr schwierig.

An der Umfrage haben sich mehr als 200 Betriebe aus allen Sektoren beteiligt.

mitt/mb

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150