Weitere Fahrzeugbrände in und um Lüttich

Die Serie von Fahrzeugbränden in Lüttich und Umgebung reißt nicht ab.

In der vergangenen Nacht löschte die Feuerwehr ein brennendes Auto in der Nähe des Bistums. Montagfrüh wurden die Rettungskräfte dann zu zwei Bränden in Herstal gerufen.

In der Nacht zum Sonntag waren zwei weitere Fälle festgestellt worden, ebenfalls in Lüttich und Herstal. In den vergangenen zwei Wochen wurden insgesamt mehr als 20 Fahrzeuge angezündet.

Der oder die Täter gehen dabei unterschiedlich vor. Die Lütticher Staatsanwaltschaft kann noch keine Angaben über die möglichen Täter und Hintergründe machen.

Auch in Pepinster musste die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem Fahrzeugbrand ausrücken. Allerdings wurde dort nichts Verdächtiges festgestellt.

belga/sp