Afrikanische Schweinepest: Collin lockert Verbote

Der für Natur und Wald zuständige wallonische Minister René Collin hat einige Einschränkungen im Zusammenhang mit der Afrikanischen Schweinepest gelockert.

Absperrungen wegen Schweinepest in der Provinz Luxemburg

Archivbild: Jean-Luc Flémal/Belga

Ab diesen Samstag sollen Spaziergänger und Wanderer sich wieder großräumiger im Wald bewegen dürfen. Dazu gab der Minister insgesamt 16.000 Hektar Wald im Süden der Wallonie frei.

Dort, wo zuletzt Fälle von Wildschweinepest aufgetreten waren, beispielsweise in Rulles, Neufchâteau oder Chiny, bleiben die Waldwege für Freizeitaktivitäten gesperrt.

belga/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150