Provinz Luxemburg

Mehr gefälschte Wahlvollmachten in Neufchâteau als gedacht

In Neufchâteau waren nach der Gemeinderatswahl vom letzten Oktober gefälschte Wahlvollmachten aufgetaucht. Die Justiz ermittelt unter anderem gegen den Bürgermeister Dimitri Fourny. Jetzt wird deutlich: Der Wahlbetrug ist wohl noch größer als bisher gedacht. Der Provinzgouverneur von Luxemburg hat sich diese Woche auch mit der Sache befasst. Mehr ...

Wahlfälschung in Neufchâteau: Fourny spielte wohl eine aktive Rolle

Bei der letzten Kommunalwahl sind in Neuchâteau in der Provinz Luxemburg gefälschte Wahlvollmachten aufgetaucht. Laut RTBF gibt es inzwischen ernstzunehmende Hinweise darauf, dass Bürgermeister Dimitri Fourny die Vollmachten eigenhändig manipuliert haben könnte. Und auch gegen seine Frau und seine Tochter wird inzwischen offiziell ermittelt. Mehr ...

Fourny will bei Wahlen nicht antreten

In der Affäre um möglicherweise gefälschte Wahlvollmachten in Neufchâteau zieht der CDH-Spitzenpolitiker Dimitri Fourny erste Konsequenzen. Mehr ...

Wahlmanipulation? Ermittlungsverfahren gegen Dimitri Fourny

Neuer Paukenschlag in der wallonischen Politiklandschaft. Der CDH-Politiker Dimitri Fourny hat bekanntgegeben, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. In dem Fall geht es um einen - in einer Demokratie doch heiklen - Vorwurf: Bei den Kommunalwahlen vom 14.  Oktober sollen gefälschte Wahlvollmachten benutzt worden sein - zu Gunsten der Liste von Dimitri Fourny. Die Justiz will jetzt also der Frage nachgehen, ob er davon gewusst hat. Mehr ...