Kelmiser Ex-Bürgermeister Goebbels verlässt den Gemeinderat

Der PFF-Politiker Louis Goebbels, von 2012 bis 2018 Bürgermeister von Kelmis, tritt zurück und verlässt den Gemeinderat. Das meldet das GrenzEcho in seiner Online-Ausgabe.

Bürgermeister Louis Goebbels

Louis Goebbels (Archivbild: Manuel Zimmermann/BRF)

Nach den Wahlen im Oktober besetzte Goebbels die Oppositionsbank. Bei den Wahlen 2012 feierte Goebbels mit den Liberalen einen erdrutschartigen Wahlsieg und beendete die Jahrzehnte lange Vorherrschaft der CSP in der Göhlgemeinde. Mit Ecolo und der SP bildete die PFF die neue Koalition.

Bei den Wahlen 2018 kam die große Ernüchterung: Die PFF verlor vier Sitze. Und der ehemalige PFF-Partner SP paktierte mit der CSP. So konnte der bei den Vorzugsstimmen deutlich vorne liegende christlich-soziale Luc Frank den Bürgermeisterposten einnehmen.

Am Dienstag teilte der 66-jährige Goebbels der Kelmiser Verwaltung schriftlich mit, dass er sein Mandat aufgeben wolle. Auf seiner nächsten Sitzung am 18. Februar wird der Gemeinderat das Rücktrittsgesuch zur Kenntnis nehmen. Danach wäre der Weg frei für den ersten Nachrückkandidaten Louis Mostert.

ge/rs

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Drouven Guy

    Schade aber Danke für den Einsatz den er für die Gemeinde Kelmis geleistet hat Hiermit verlieren die Liberalen eine Persönlichkeit Wünsche seinem Nachfolger alles Gute

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150