3 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. Das ist doch eine linke Nummer der alten Liste Wirtz, da ist in meinen Augen nichts korrekt verlaufen, Herr Bürgermeister. War ja klar das keiner der alten Oppositionsliste und Mitglieder in dem jetzigen Gemeinderat einen Posten erhält, trotz der vielen Stimmen. Herr Stoffels hat den Posten des ÖSHZ-Präsident mehr als verdient. Hatte er doch schon auf den Wahlversammlungen seine Interesse an den Posten des ÖSHZ-Präsident bekundet.

  2. Die Worte des Herrn Miesen sind Argumente eines typischen Postenjägers. Herr Stoffels ist doch schon Unternehmer und Berater bei Ministerin Weykmans. Will der noch eine dritte Beschäftigung ? Wäre schon sehr übertrieben.

  3. mit dem Fernglas betrachtet....ist der blaue Himmel dort trüb, wo anderswo der trübe Himmel trotzdem als blau verkauft wird.....Mehrfachjobs und Listendünkel der Parteien...die falschen Vitamine für Politikverdrossenheit..