Crützen verlässt Lontzener Ecolo-Fraktion

Marc Crützen und die Lontzener Ecolo-Fraktion gehen ab jetzt getrennte Wege. Das gab das langjährige Gemeinderatsmitglied am Freitagmittag bekannt.

Marc Crützen

Bild: Volker Krings/BRF

Mit seinem Rücktritt aus der Ecolo-Fraktion tritt Crützen auch von allen mit der Fraktionsmitgliedschaft verbundenen Ämtern zurück. Gemeinderatsmitglied will er aber bleiben. Den vom Wähler erhaltenen Auftrag wolle er bis zum Ende der Legislatur als freies Gemeinderatsmitglied vollends erfüllen, so Crützen.

Bei den Wahlen im Herbst tritt er auf der neu gegründeten „Liste Plus“ an. Die Liste will sich vermehrt um soziale Themen kümmern und präsentiert sich selbst als besonders bürgernah.

Die Spannungen zwischen Crützen und seinen Fraktionskollegen waren schon auf der letzten Gemeinderatssitzung deutlich hervorgetreten. Hintergrund für die Trennung ist auch, dass Ecolo Crützen eine weitere Kandidatur verweigert hatte. Ecolo-Mandatare dürfen laut parteiinterner Regelung nur zwei Mal auf der selben Liste kandidieren. Für jede weitere braucht ein Mandatar eine Sondergenehmigung. Crützen hat bereits eine solche Sondergenehmigung erhalten. Eine weitere wollte die Partei ihm nicht zugestehen.

mitt/ake

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. MARCEL SCHOLZEN eimerscheid

    Die von Ecolo praktizierten Amtszeitbeschränkungen sind eine gute Sache und sollten allgemein verbindlich werden und für alle Politiker in Belgien gelten. Es ist ein Unding, wenn einer mehr als 3 Amtszeiten auf einem Posten verbringt. Solche Platzhirsche sind schädlich für die Demokratie. Die können ja für ein anderes Amt kandidieren und dort die gemachte Erfahrung einbringen.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150