Mann aus Pepinster wegen Vergewaltigung einer Zwölfjährigen zu Haftstrafe verurteilt

Ein Mann aus Pepinster ist vom Strafgericht in Lüttich wegen Pädophilie zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, davon zwei auf Bewährung.

Der 43-Jährige hatte sich 2014 mehrfach an der damals zwölf Jahre alten Tochter seiner Lebensgefährtin vergangen. Das Kind hatte sich Freundinnen in der Schule anvertraut.

Ärzte des Lütticher Citadelle-Krankenhauses bescheinigten, dass das Mädchen vergewaltigt wurde.

belga/mh