„Coq wallon 2017“ geht an Lütticher Imker

Ein Bienenzüchter aus dem Lütticher Raum erhält den diesjährigen "coq wallon", den wallonischen Hahn.

Der Sieger 2017, Jean-Marc Hoyoux aus Clavier, ist seit 40 Jahren Imker und produziert jährlich zwischen 200 und 400 Kilogramm Honig. Den Preis erhält er für seinen Frühlingshonig, der, wie er sagt, auch die Honigskeptiker verführe.

Mit dem „coq wallon“ werden seit 23 Jahren Kleinunternehmer ausgezeichnet, die sich besonders um die handwerkliche Herstellung von Lebensmittelprodukten verdient gemacht haben.

rtbf/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150