NRW-Kinder sollen Kitas in Benelux nutzen

Kinder aus Nordrhein-Westfalen sollen Kindertagesstätten in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg nutzen. NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) will dazu die Zusammenarbeit im Benelux-Raum intensivieren.

Einrichtungen des Nachbarlandes sollten künftig wie selbstverständlich genutzt werden, sagte der Minister im Europa-Ausschuss des NRW-Landtags.

Kita- und Schulbesuche diesseits wie jenseits der Grenze oder grenzübergreifende Studiengänge müssten Teil des Alltags werden, so der Minister.

dpa/az/mz

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Christian Reul

    Und wie schaut es mit der grenzübergreifenden Gesundheitsversorgung aus?
    Ach, hatten wir ja schon und war – zu teuer ?!
    Europa ist schon seltsam…

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150