Es rappelt im Karton: ArsVitha startet in die neue Saison

Elektropop, Literatur, Zirkustheater: Das neue Halbjahresprogramm des Kulturveranstalters arsVitha in St. Vith ist gewohnt vielfältig. Los geht es bereits Freitagabend im Triangel mit dem Florian Favre Trio aus der Schweiz, dem Gewinner des diesjährigen "B-Jazz International Contest".

Pixie Heimspiel für Cindy Hennes: Pixie Paris kommen nach St. Vith

Heimspiel für Cindy Hennes: Pixie Paris kommen nach St. Vith

„Es rappelt im Karton“ – der Titel von „Pixie Paris“ ist Programm im anstehenden Veranstaltungskalender bei arsVitha. Am 11. November gastiert das belgisch-schweizerische Duo in St. Vith.

Für die in Hamburg lebende Cindy Hennes aus Manderfeld auch so etwas wie eine Heimkehr, findet arsVitha-Kulturmanagerin Jenny Dederichs. „Der Song hat sich 2016 mit Lichtgeschwindigkeit im gesamten deutschsprachigen Raum verbreitet. Alle sind im Karton-Fieber“, erklärt Jenny Dederichs.

„Und hier in Ostbelgien besitzt Pixie Paris natürlich einen besonderen Stellenwert, weil Frontfrau Cindy Hennes aus Ostbelgien stammt – und weil der Musikclip mit ostbelgischen Tänzerinnen gedreht wurde.“

Daniel Chavet

Nur eine Woche nach dem Auftritt von Cindy Hennes und „Pixie Paris“ präsentiert dann gleich der ostbelgische Allrounder-Gitarrist Daniel Chavet im Triangel sein erstes Soloalbum.

Eines der Higlights im Halbjahresprogramm von arsVitha, findet Jenny Dederichs, „weil Daniel Chavet einem euregionalen Pubikum mittlerweile schon sehr bekannt ist – als Frontmann von Vedett oder als Gitarrist bei den Formationen rund um Andy Houscheid und Yves Paquet. Nun präsentiert er sein Soloalbum und wird dabei auch von Musikern aus der Euregio begleitet. Das Album hat er in seinem eigenen Studio produziert.“

Neben Lokalmatadoren bietet arsVitha darüber hinaus belgischen Künstlern eine Bühne – in der Reihe „100 % Belgian Artists“. „Dieses Mal konzentrieren wir uns auf die Genres ‚Nouvelle Chansons‘ und ‚Französischer Folk-Pop‘ und haben dementsprechend die Band Ilia aus Lüttich eingeladen. Die Band hat letztes Jahr bei den Francofolies geglänzt und wurde auch ausgezeichnet.“

Die neue Saison startet mit dem „Florian Favre Trio“ aus der Schweiz, dem Gewinner des diesjährigen B-Jazz International Contest – und jazzig geht’s weiter mit einem Doppelkonzert mit dem Martin Roussel Trio aus Kanada und dem Charles Loos Trio aus Belgien im Rahmen des zehnjährigen Bestehens von „Jazz à Verviers“.

Christine Westermann

Neben Musik hat arsVitha aber noch andere Kultursparten im Angebot, so etwa Ende des Monats Zirkustheater mit dem spanischen Duo „Doble Mandoble“. Ende Oktober liest die Fernsehmoderatorin und Bestsellerautorin Christine Westermann aus ihrem Buch „Da geht noch was – Mit 65 in die Kurve“.

Weitere Veranstaltungen bis hin zum Neujahrskonzert am 8. Januar 2017 gibt es im Programmheft oder im Internet unter arsvitha.be. Neu ist ab diesem Halbjahr auch die Preisgestaltung für die jüngere Generation.

Für Kinder, Schüler und Studenten wurden die Eintrittspreise um 30 bis 60 Prozent reduziert. „Mit dieser neuen Tarifpolitik verfolgt arsVitha natürlich das Ziel, jungen Menschen den Weg zu kulturellen Erlebnissen zu erleichtern.“

sp/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150