National

Datenpanne bei Whatsapp: 3,2 Millionen Belgier betroffen

Der Messenger-Dienst Whatsapp ist offenbar Opfer eines Datenklaus im großen Stil geworden. Auf einer Hacker-Plattform wurden die Handynummern von rund einer halben Milliarde Nutzer weltweit angeboten, darunter auch die Daten von 3,2 Millionen Belgiern. Mehr ...

Europarat kritisiert erneut Zustände in belgischen Gefängnissen

Der Europarat bemängelt erneut die Zustände in belgischen Gefängnissen: Überbelegung und Personalmangel seien weiter ein Problem, so das "Europäische Komitee zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe". Dies verursache und begünstige Gewalt unter den Häftlingen, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Mehr ...

Weniger Worte, mehr Taten – Polizisten machen ihrem Frust mit großer Demo in Brüssel Luft

Anfang des Monats ist ein junger Polizist in der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek mit einem Messer angegriffen und getötet worden. Aber nicht nur brutale und sinnlose Gewalt macht den Beamten immer wieder zu schaffen. Auch sonst liegt vieles im Argen. Mit einem nationalen Aktionstag wollten die Polizei-Gewerkschaften am Montag die Politik zum Handeln drängen. Etwa zehntausend Polizisten sind in Brüssel auf die Straße gegangen. Mehr ...

Kernkabinett mit Kompromissvorschlag für Tarifverhandlungen

Das Kernkabinett der Föderalregierung hat sich auf einen Kompromissvorschlag geeinigt, um die festgefahrenen Tarifverhandlungen von Gewerkschaften und Arbeitgebern zu lösen. Das erklärte am Montagmittag das Kabinett von Premier De Croo. Mehr ...