Brussels Airlines fast wieder im Normalmodus

Einen Monat nach dem Anschlag auf den Flughafen Zaventem arbeitet Brussels Airlines beinahe wieder im Normalbetrieb. Die Fluggesellschaft fliegt wieder alle Ziele an, einige jedoch noch mit niedrigerer Frequenz als vor dem Anschlag.

Maschine von Brussels Airlines am 4.11.2015 in Zaventem

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Einen genauen Überblick über die finanziellen Folgen hat Brussels Airlines noch nicht. Allerdings bleibt das Unternehmen bei seinen ehrgeizigen Zielen: Dieses Jahr soll zum ersten Mal seit 2010 wieder mit einem Nettogewinn abgeschlossen werden, bei den Passagierzahlen setzt Brussels Airlines auf Wachstum.

Für Brussels Airlines ist Brüssel die Heimatbasis. Die Airline durfte als erste nach dem Anschlag wieder dorthin zurückkehren. Nur zwölf Tage später, am Sonntag, dem 3. April nahm sie den Flugbetrieb wieder auf.

vrt/sh - Bild: Laurie Dieffembacq/BELGA