Terror-Anschläge von Brüssel

„Mann mit Hut“ bleibt in U-Haft

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach den Brüsseler Anschlägen vom 22. März 2016 ist die Untersuchungshaft von Mohamed Abrini verlängert worden. Mehr ...

Zwei Jahre nach Anschlägen von Paris: Stand der Dinge bei der Justiz

Vor zwei Jahren hat eine Terrorwelle die französische Hauptstadt erschüttert. Bei den Attentaten von Paris starben insgesamt 130 Menschen, knapp 700 wurden verletzt. Die Spur der Terroristen führte schnell nach Brüssel. Deshalb beschäftigt sich auch die belgische Justiz mit der Aufarbeitung der Attentate. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 26. Oktober 2017

Die Zukunft des Pflanzenschutzmittels Glyphosat beschäftigt einige Zeitungen. Außerdem geht es um die Killerbande von Brabant, den Abschlussbericht zu den Terroranschlägen vom 22. März 2016 in Brüssel, sowie W-LAN bei der SNCB, Steuern und E-Commerce in Belgien. Mehr ...

Besondere SIM-Karte für Rettungskräfte

Rund 6.000 Mitarbeiter bei den Sicherheits- und Rettungsdiensten bekommen im Katastrophenfall vorrangigen Zugang zum Mobilfunknetz. Das schreibt die Zeitung Het Laatste Nieuws. Mehr ...