Brussels Airlines

Chaostag am Flughafen Charleroi: Flugbetrieb wurde eingestellt

Am Flughafen Charleroi herrschte am Montag für die Reisenden Chaos. Grund war ein Streik der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma des Flughafens. Sie blockierten alle Kreisverkehre, die zum Flughafen führen. Reisende mussten teilweise kilometerweit zu Fuß zum Flughafengebäude laufen, um dann wieder lange zu warten. Viele verpassten ihren Flug. Mehr ...

Brussels Airlines auf Expansionskurs

Brussels Airlines will expandieren, mit mehr Flugzeugen und mehr Personal. Die Verträge von 200 Zeitarbeitskräften wurden verlängert. Außerdem wolle man zusätzliches Kabinenpersonal einstellen. Mehr ...

Hooverphonic singt Sicherheitsanweisungen für Brussels Airlines

Was haben Brussels Airlines und Hooverphonic gemeinsam? Nun, das eine ist bekanntlich die belgische Fluggesellschaft, die mittlerweile zu 100 Prozent der deutschen Lufthansa gehört. Und Hooverphonic, das ist die bekannte belgische Band, die das Land unter anderem beim Eurovision Song Contest 2021 vertreten hat. Beide haben sich jetzt für ein doch einmaliges Projekt zusammengetan. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 5. Juli 2022

Die Zeitungen beschäftigen sich mit den am Montag bekannt gewordenen Ergebnissen des Expertenberichts zur Stärkung der Kaufkraft sowie mit den politischen Reaktionen darauf. Auch die erneuten Flugstreichungen, mit denen Brussels Airlines den Arbeitsdruck senken will, werden thematisiert. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 4. Juli 2022

Auf einigen Titelseiten sind heute Schlagzeilen über die gestrige Schießerei in einem Kopenhagener Einkaufszentrum zu lesen. Die Leitartikel beschäftigen sich aber in erster Linie mit den Problemen der Luftfahrtbranche und mit denen der Vivaldi-Koalition, die trotz Bemühungen De Croos nur wenig zustande bringt. Mehr ...

Kommt ein neuer Streik? Verhandlungen der letzten Chance bei Brussels Airlines

Am Montag wird sich wohl entscheiden, ob es bei der Fluggesellschaft Brussels Airlines zu neuen Streiks kommen wird. Vertreter von Direktion und Gewerkschaften werden über kurzfristige Maßnahmen zur Verminderung des Arbeitsdrucks beraten. Arbeitnehmervertreter sprachen von der "Verhandlungsrunde der letzten Chance". Mehr ...