Zigarettenautomaten bald nur noch in Geschäften

Zigarettenautomaten soll es bald nur noch in Geschäften geben. Das haben am Donnerstagabend die Abgeordneten der Kammer beschlossen. Mit dieser Neuerung soll es vor allem Minderjährigen schwerer gemacht werden, an Zigaretten zu gelangen.

Zigarette (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Es ist eine Maßnahme im Kampf gegen den Tabakkonsum. Zwar ist das Kaufen von Zigaretten für Minderjährige schon heute verboten. Doch wer an einem Zigarettenautomaten ein Päckchen Zigaretten kauft, kann selten kontrolliert werden.

Das ist in Geschäften anders. Dort müssen die Zigaretten an der Kasse bezahlt werden. Oft stehen die Zigarettenautomaten auch nur an den Kassen. Die Automaten müssen in den meisten Fällen von den Verkäufern für den Kauf extra geöffnet werden.

Noch stehen Zigarettenautomaten vor allem in Einrichtungen des Horeca-Sektors. Der wird nach der Veröffentlichung des Gesetzes im offiziellen Amtsblatt noch zwölf Monate Zeit bekommen, sich auf die Neuerung einzustellen. Das Ende für Zigarettenautomaten außerhalb von Geschäften wird deshalb für irgendwann im Jahr 2024 erwartet.

Kay Wagner

Ein Kommentar
  1. Heike De Bruecker

    Schöne Idee….Jugendliche , die unbedingt Zigaretten wollen, bekommen diese auch! In den „Shops“ in Eupen achtet niemand auf das Alter! Weder bei Tabak, noch bei Alkohol!
    Zur Not greifen die Kids dann zu volljährigen „ Freunden“ , welche dann zum Kauf vorgeschickt werden. Traurig aber wahr