Belgien unterstützt Ukraine im Winter mit 19 Millionen Euro

Die Föderalregierung stellt 19 Millionen Euro bereit, um die Ukraine im Winter zu unterstützen. Das hat Minister Frank Vandenbroucke mitgeteilt, der für Entwicklungszusammenarbeit zuständig ist.

Zerstörte Schule in der Südukraine (Archivbild: Bulent Kilic/AFP)

Zerstörte Schule in der Südukraine (Archivbild: Bulent Kilic/AFP)

Das Geld soll vor allem an Schulen und Krankenhäuser gehen, die durch russische Raketen getroffen wurden. Mit der Hilfe sollen Heizungen und sanitäre Installationen wiederhergestellt werden.

Vandenbroucke sagte in der VRT, man müsse den Menschen und besonders den Kindern dabei helfen, durch den Winter zu kommen. Die Menschen müssten Heizungen haben und die Versorgung mit Wasser müsse überall wieder hergestellt werden. Das gelte besonders für Schulen und Krankenhäuser.

Die Föderalregierung beteiligt sich auch mit zehn Millionen Euro an der Initiative „Grain from Ukraine“. Dabei werden ukrainische Getreidetransporte in notleidende Länder unterstützt.

Unterstützung für die Ukraine: Was genau tun die EU und Belgien?

vrt/est