Zweite Boosterimpfung mit angepassten Impfstoffen

Falls im Herbst eine zweite Boosterimpfung empfohlen wird, dann werden die Impfstoffe an die neuen Coronavirusvarianten angepasst sein. Das sagte am Sonntag der Virologe Marc van Ranst im flämischen Fernsehen.

Coronavirus-Impfung in Anderlecht (Illustrationsild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Illustrationsild: Laurie Dieffembacq/Belga

Aktuell steigen die Infektionszahlen wieder. Risikogruppen wird deshalb jetzt schon eine zweite Auffrischungsimpfung empfohlen. Ob diese Empfehlung nach dem Sommer auf die allgemeine Bevölkerung erweitert wird, müsse die Politik entscheiden, so Van Ranst.

Er kann sich vorstellen, dass sie – wie bei der Grippeimpfung – bestimmten Risikogruppen stark empfohlen wird. Alle anderen, die wollen, können sich dann auch boostern lassen.

vrt/vk