Landesweite Charta soll Probleme auf Jugendlagern vermeiden

Der flämische Jugendminister Benjamin Dalle will mit seinen frankophonen Kollegen eine gemeinsame Charta für Jugendlager ausarbeiten. Bisher hat jeder Landesteil eine eigene.

Jugendlager (Bild: © Bildagentur PantherMedia / 4masik)

Illustrationsbild: © 4masik/PantherMedia

Die Charta soll die Zusammenarbeit verbessern zwischen den Jugendgruppen und den Gemeinden, in denen sie auf Lager sind.

Auslöser ist ein Alkoholverbot auf Jugendlagern, dass drei wallonische Gemeinden nach Problemen in der Vergangenheit vor Kurzem erlassen haben. Eine landesweite Charta soll solche Probleme vermeiden.

In der Charta soll dann unter anderem stehen, wie die Lager eingerichtet werden sollen, ob man in den Wald gehen oder im Fluss schwimmen darf, ob man Feuer machen darf.

Diese Fragen müssten zwischen Jugendorganisationen und Gemeinden geklärt werden, damit die Kinder und Jugendlichen ein schönes Sommerlager haben, erklärt der flämische Jugendminister Benjamin Dalle.

 

vrt/vk