Grüne werfen N-VA Blockieren von „burden sharing“ vor

Wenige Tage vor Beginn des Weltklimagipfels in Glasgow werfen die Grünen Flandern vor, einen gesamtbelgischen Plan zur gerechten Verteilung des Klimaplans zu blockieren.

Samuel Cogolati (Bild: Jonas Roosens/Belga)

Samuel Cogolati (Bild: Jonas Roosens/Belga)

Dabei nahm der Kammerabgeordnete Samuel Cogolati insbesondere die flämischen Nationalisten ins Visier. Viele Flamen seien bereit, den Klimaschutz mitzutragen. Die N-VA nannte er eine klimaskeptische Partei, die so kurz vor einem Gipfel von kapitaler Bedeutung für die Zukunft unseres Planeten auf der Bremse stehe.

Die Föderalregierung hat sich verpflichtet, den CO2-Ausstoß in Belgien bis 2030 um 55 Prozent zu senken. Bisher gibt es aber noch keine Einigung zwischen den drei Regionen des Landes, wie die Lasten aufgeteilt werden sollen.

belga/sh