Hoher Gesundheitsrat arbeitet an Empfehlung für mögliche dritte Corona-Impfdosis

Der Hohe Gesundheitsrat wird am Mittwoch seine Empfehlungen für eine mögliche dritte Corona-Impfdosis vorlegen. Das hat Sciensano-Sprecher Yves Van Laethem am Montag mitgeteilt.

Der Infektiologe Yves Van Laethem (Bild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Sciensano-Sprecher Yves Van Laethem (Bild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Am Mittwoch kommen auch die Gesundheitsminister des Landes zusammen, um darüber zu beraten, für wen eine dritte Impfdosis sinnvoll sein könnte.

Zuletzt hatte die flämische Regionalregierung eine dritte Impfung für die Gesamtbevölkerung ins Gespräch gebracht.

belga/est