TUI storniert Pauschalreisen nach Kuba, Jamaika und Mexiko

Der Reiseanbieter TUI storniert für den Sommer alle Pauschalreisen nach Kuba, Jamaika und Mexiko und Florida. Das gab ein Sprecher des Unternehmens bekannt.

Flugzeug von Tui Fly am Brüsseler Flughafen (Archivbild: Yorick Jansens/Belga)

Flugzeug von Tui Fly am Brüsseler Flughafen (Archivbild: Yorick Jansens/Belga)

Wie viele Reisende von der Maßnahme betroffen sind, ist zurzeit nicht bekannt. Es würden aber nicht viele sein.

Aus Sicht von TUI ist die sanitäre Lage in diesen Ländern zu unsicher. Eine Verbesserung sei vorerst nicht zu erwarten. Es mache keinen Sinn, Reisende noch länger warten zu lassen. Das verringere ihre Chancen auf eine Alternative.

Die Entscheidung betrifft nur Pauschalreisen. Flüge bleiben bis drei Wochen vor dem Termin aufrecht erhalten. Dann soll die Lage neu analysiert werden. Stehen die Länder auf rot, werden auch die Flüge storniert.

belega/cd

Ein Kommentar
  1. Klaus Dieter

    Hier wurden Anzahlungen kassiert und damit die Liquidität des Unternehmens verbessert. Nun waren die Buchungen vielleicht zu wenig um rentabel zu sein.
    Die Sanitäre Lage auf Kuba sei unsicher? Was für ein Unsinn. Ich war diesen Winter zweimal auf Kuba in einer AI Anlage. November/Dezember mit TUI. Januar/Februar stornierte mir TUI meine Reise, weil die Anlage geschlossen sei. Ich habe dann die gleiche Anlage bei einem anderen Veranstalter bekommen.