Überbrückungsgelder bis 30. Juni verlängert

Der Ministerrat hat am Freitag grünes Licht gegeben, einige Unterstützungsmaßnahmen für Selbstständige und Kleine und Mittlere Unternehmen zu verlängern.

Horeca (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Horeca (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Die Überbrückungsgelder werden bis zum 30. Juni verlängert. Überbrückungsgeld bekommen diejenigen, die wegen der Corona-Pandemie ihren Betrieb schließen müssen, Umsatzverluste von mindestens 40 Prozent haben oder wegen Quarantäne oder Kinderbeaufsichtigung nicht arbeiten können.

Wie letztes Jahr schon muss der Horeca-Sektor auch 2021 keine Afsca-Beiträge zahlen.

belga/vk