BOB-Kampagne: Mehr als zwei Prozent der Autofahrer alkoholisiert unterwegs

Bei der BOB-Kampagne zum Jahreswechsel waren 2,2 Prozent der kontrollierten Autofahrer alkoholisiert unterwegs. Das gab das Verkehrssicherheitsinstitut Vias am Donnerstag bekannt.

Bob-Kampagne (Archivbild: Dirk Waem/Belga)

Archivbild: Dirk Waem/Belga

Rund 110.000 Autofahrer hat die Polizei vom 11. Dezember bis zum 25. Januar kontrolliert – vor allem tagsüber. Doch trotz der Ausgangssperre waren viele Autofahrer auch nachts alkoholisiert unterwegs, bedauert Vias.

Die Zahlen seien allerdings wegen des Lockdowns nicht mit den anderen Jahren vergleichbar. Letztes Jahr waren 1,8 Prozent der Autofahrer alkoholisiert. Allerdings dauerte die BOB-Kampagne letztes Jahr fast doppelt so lange und es wurden mit knapp einer halben Million Kontrollen auch deutlich mehr Autofahrer angehalten.

belga/vk

2 Kommentare
  1. Freddy Langer

    Wow, was für eine Quote.

  2. Anja Wotschke

    Allerdings dauerte die BOB-Kampagne letztes Jahr fast doppelt so lange und es wurden mit knapp einer halben Million Kontrollen auch deutlich mehr Autofahrer angehalten…. Logisch da da auch viel mehr unterwegs waren und es auch keine, noch keine, nächtliche Ausgangssperre gab so wie jetzt schon seit einiger Zeit der Fall ist und wenn die Leute nicht mehr abends und nachts Alkohol trinken tun die es eben dann wo sie noch unterwegs sein dürfen da zu Hause und alleine ist doch recht langweilig.