Flämischer Ombudsmann rät vorerst von Reisebuchungen ab

In Flandern hat Ombudsmann Bart Weekers dazu aufgerufen, vorerst keine Reisen für den Winter und das Frühjahr zu buchen. Das berichtet die Zeitung De Zondag.

Reise (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / happyalex)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / happyalex

In den letzten Wochen und Monaten sind bei den Ombudsdiensten viele Fragen und Beschwerden zu Reisen eingegangen, die wegen der Corona-Pandemie annulliert worden waren.

Weekers sagte in der VRT, er verstehe, dass die Menschen eine Perspektive brauchten, das sei auch nach der ersten Corona-Welle so gewesen. Aber es sei nicht auszuschließen, dass Reisen auch im Februar und März noch nicht möglich sein würden. Deshalb rate er vorerst von Buchungen ab, so Weekers.

Vor einigen Tagen hatte Premierminister Alexander De Croo wegen der Corona-Pandemie dazu aufgerufen, in diesem Winter keinen Skiurlaub im Ausland zu machen.

Unterdessen sind in Südtirol Massentests angelaufen. 250.000 Menschen wurden bereits getestet. Die Aktion ist wohl auch ein Versuch, die bevorstehende Wintersportsaison zu retten.

De Croo rät von Skiurlaub ab

vrt/dpa/est/dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150