Flandern ruft zivilen Ausnahmezustand für Gesundheit aus

Die Flämische Regierung hat wieder den zivilen Ausnahmezustand für die öffentliche Gesundheit ausgerufen. Das meldet die flämische Justizministerin Demir.

Die flämische Justizministerin Zuhal Demir (Archivbild: Thierry Roge/Belga)

Die flämische Justizministerin Zuhal Demir (Archivbild: Thierry Roge/Belga)

Durch den Ausnahmezustand kann zusätzliche Infrastruktur für die Krankenversorgung aufgebaut werden, ohne vorher Genehmigungen einzuholen. Krankenhäuser und Labore können so leichter Zusatzkapazitäten schaffen – beispielsweise in leerstehenden Gebäuden oder in Zelten.

Zuletzt war das im Frühjahr in der Corona-Pandemie der Fall.

belga/okr