Wieder Probleme im Brüsseler Zugverkehr

Im Zugverkehr auf der Nord-Süd-Verbindung um Brüssel gibt es am Donnerstag wieder Verspätungen und Ausfälle.

Gleisarbeiten am Brüsseles Südbahnhof

Bild: Nicholas Maeterlinck/BELGA

Grund dafür ist ein Defekt an einer Signalanlage in Laeken. Züge, die nach Brüssel unterwegs sind oder dort starten, haben Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Einige Verbindungen müssen gestrichen oder umgeleitet werden.

Schienennetzbetreiber Infrabel hofft, dass die Probleme bis zum frühen Abend gelöst werden können.

Seit Anfang November hat es auf der Brüsseler Nord-Süd-Verbindung schon mehrfach Probleme gegeben.

vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150