Belgien gehört zu den schlechtesten Haushaltsschülern der Eurozone

Belgien gehört innerhalb der Eurozone zu den Schlusslichtern in Sachen Schuldenpolitik. In ihrer Herbstprognose sagt die EU-Kommission Belgien einen starken Anstieg des Haushaltsdefizits voraus.

Geld, Euro, Beschlagnahmung

Illustrationsbild: Herwig Vergult/BELGA

Die Kommission geht davon aus, dass die Staatsverschuldung in den nächsten drei Jahren auf 3,6 Prozent klettern wird. Innerhalb der EU stehen nur Italien und Rumänien noch schlechter da.

Die Kommission geht in ihrer Herbstprognose von einer längeren Wachstumsflaute in den Ländern der EU aus. Für das kommende Jahr hat sie ihre Wachstumsprognose von 1,4 auf 1,2 Prozent nach unten korrigiert.

Prognose: Haushaltsdefizit steigt 2020 auf 2,3 Prozent

rtbf/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150