Prognose: Haushaltsdefizit steigt 2020 auf 2,3 Prozent

Ohne neue Föderalregierung wird sich das belgische Haushaltsdefizit nächstes Jahr auf elf Milliarden Euro belaufen. Das sind 2,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, wie die EU-Kommission errechnet hat - so viel wie in Italien und Spanien.

Euroscheine in Stapeln, Geld, Euro

Illustrationsbild: EPA

Für dieses Jahr geht die Kommission für Belgien von einem Haushaltsdefizit von 1,7 Prozent aus.

Budgetminister David Clarinval sagte, das mache noch einmal deutlich, dass es höchste Zeit sei, eine Regierung mit vollen Befugnissen zu bilden. Belgien habe genug Zeit verloren. Seit den Wahlen im Mai ist die Föderalregierung nur noch geschäftsführend im Amt.

Wallonischer Haushalt 2020 weist Defizit von 435 Millionen auf

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150