Vertragspartner von Autoherstellern machen weniger Umsatz

Autohändler in Belgien haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weniger Umsatz gemacht.

Autohändler (Bild: Pixabay)

Bild: Pixabay

Nach Angaben des Verbandes der Technologieunternehmen, Agoria, ging der Umsatz der Konzessionäre um 15 Prozent zurück. Acht von zehn Vertragspartnern von Autoherstellern seien besorgt über diese Entwicklung.

Europaweit sank die Autoproduktion in den ersten sechs Monaten des Jahres um sechs Prozent, weltweit gab es einen Rückgang von sieben Prozent. Das bekommen auch die belgischen Autohändler zu spüren. Grund sind unter anderem der Handelskonflikt zwischen den USA und China und der anstehende Brexit.

In Belgien gibt es 130 Konzessionäre, die insgesamt 13.000 Mitarbeiter beschäftigen.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Wahl, Joachim

    Ja, ja, Trump, China und der Brexit sind schuld, und am besten noch der „Klimawandel“. Nicht die EU-Politiker, mit ihren abstrusen sinnfreien, mit zumeist in D’land generierten Abgasforderungen. Diese opfern eine ganze Industrie im Namen der Weltenrettung!!

  2. Heinz Leven

    genau meine Meinung, wir werden kaputt regiert

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150