SNCB: Immer mehr Kabeldiebstähle in Belgien

Auf dem belgischen Schienennetz sind seit Beginn des Jahres 124 Kabeldiebstähle verübt worden. Nach Medienangaben kam es dadurch zu 158 Stunden Verspätungen im Zugverkehr.

Infrabel-Mitarbeiter bei Reparaturarbeiten nach einem Kabeldiebstahl

Infrabel-Mitarbeiter bei Reparaturarbeiten nach einem Kabeldiebstahl (Archivbild: Bas Bogaerts/Belga)

Wie ein Infrabel-Sprecher erklärte, seien der Raum Lüttich sowie Charleroi besonders betroffen. Hinzu kämen die in den letzten Tagen verübten Diebstähle zwischen Namur und Gembloux.

Dadurch könnten die Teams, die für den Unterhalt des Netzes zuständig sind, nicht die nötigen Arbeiten im Vorfeld des Winters durchführen.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150