Neufchateau: Fourny legt Beschwerde gegen Ergebnis der Neuwahl ein

In Neufchâteau will die Liste "Agir Ensemble" des diensttuenden Bürgermeisters Dimitri Fourny die Annullierung der am 16. Juni wiederholten Kommunalwahl.

Dimitri Fourny

Dimitri Fourny (Bild: Anthony Dehez/Belga)

Ein entsprechendes Schreiben habe er dem Gouverneur der Provinz Luxemburg zukommen lassen, sagte Fourny am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Nach Einschätzung des CDH-Politikers konnten bei dem zweiten Urnengang nicht alle potentiellen Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Die Wahl musste in Neufchâteau wiederholt werden, weil gegen Fourny und weitere Personen wegen gefälschter Wahlvollmachten ermittelt wird. Die Affäre hatte dazu geführt, dass der Staatsrat die Wahlergebnisse von Oktober für ungültig erklärt hatte.

Bei der Neuwahl vergangenen Sonntag hatte die Fourny-Liste ihre absolute Mehrheit verloren. Neuer Bürgermeister wird der Liberale Yves Evrard. Die MR-Liste bildet künftig eine Koalition mit der Bürgerliste „Troisième Piste“.

belga/sh/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150