EU-Entschädigung bei Vogelgrippe

Die von der Vogelgrippe befallenen Geflügelbetriebe in Belgien sollen Entschädigungen erhalten.

Hühner im Käfig

Bild: Mark Renders/BELGA

Dazu gab der für Landwirtschaft zuständige EU-Kommissar Phil Hogan jetzt grünes Licht.

Die finanziellen Beihilfen der EU werden unter bestimmten Bedingungen gewährt. Ist der Betrieb selber für die Kontaminierung verantwortlich, hat er keinen Anspruch auf die Unterstützung.

Bislang sind über 60 Betriebe vorwiegend in Flandern von dem Vogelgrippevirus H3 betroffen. Für den Menschen besteht kein Gesundheitsrisiko.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150