Rotes Kreuz startet Kampagne für Blutspenden

Das Rote Kreuz startet Montag seine alljährliche Sensibilisierungskampagne, um auf die knappen Blutreserven aufmerksam zu machen.

Bild: Stephan Pesch/BRF

Bild: Stephan Pesch/BRF

Bei der Kampagne „Missing Type“ werden die Buchstaben A, B und 0 in Schriftzügen, auf Schildern und in Beiträgen weggelassen. Die fehlenden Buchstaben stehen für die Blutgruppen A, B und Null. Sie sollen das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Blutspenden stärken und die Menschen animieren, Blut zu spenden. Die Kampagne dauert bis zum kommenden Sonntag.

Vor allem in den Sommermonaten sinken die Vorräte an Blutkonserven. Durch die Kampagne kurz vor den Sommerferien hofft das Rote Kreuz auf mindestens 5.000 zusätzliche Blutspenden.

Insgesamt werden in den Krankenhäusern in Belgien jährlich rund 150.000 Blutkonserven gebraucht. Nur drei Prozent der Belgier sind Blutspender. Jährlich muss das Rote Kreuz 20.000 neue Spender finden.

rtbf/b/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150