Einwohner von Neufchâteau wählen am 16. Juni den Stadtrat neu

Die Einwohner von Neufchâteau müssen am 16. Juni noch einmal an die Urnen - dann wird die Gemeinderatswahl von Oktober wiederholt.

Neufchâteau

Illustrationsbild: Jean-Luc Flemal/Belga

Die Ergebnisse waren am Donnerstag vom Gouverneur der Provinz Luxemburg für ungültig erklärt worden. Grund ist eine Affäre um gefälschte Wahlvollmachten.

Der Bürgermeister von Neufchâteau, Dimitry Fourny (CDH), hatte die Wahl knapp gewonnen. Bei etwa 50 Stimmen gibt es aber Zweifel an der Echtheit. Sie sind entscheidend für die Sitzverteilung im Stadtrat.

Gegen Fourny läuft ein Ermittlungsverfahren.

belga/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150