Vertrauter von Bart De Wever wird neuer Verteidigungsminister

Der N-VA-Politiker Sander Loones wird neuer Verteidigungsminister werden. Die N-VA schlug ihn am Freitag als Nachfolger von Noch-Verteidigungsminister Steven Vandeput vor. Vandeput wird Bürgermeister von Hasselt und gibt dafür das Amt des Verteidigungsministers auf.

Sander Loones am 3.5.2017 in Antwerpen

Sander Loones am 3.5.2017 in Antwerpen (Bild: Jonas Roosens/BELGA)

Die Bestätigung von Sander Loones als neuer Verteidigungsminister in der Föderalregierung wird für Mitte des Monats erwartet. Sander Loones wird mit seinen 39 Jahren dann der jüngste Minister in der Regierung Michel sein.

Loones ist zurzeit Europaabgeordneter für die N-VA und gilt als Vertrauter von Parteichef Bart De Wever. Loones wirkte bislang vor allem im Hintergrund. Zum Beispiel war er maßgeblich beteiligt an den Verhandlungen zur Regierungsbildung 2014. Mit seinem neuen Posten tritt der Westflame aus der Küstengemeinde Oosterduinkerke zwischen Nieuwpoort und Koksijde jetzt erstmals so richtig ins Rampenlicht der Öffentlichkeit.

Zu seiner künftigen Aufgabe sagte er am Freitag im flämischen Fernsehen: „Das Wichtigste wurde bereits von meinem Vorgänger, Steven Vandeput, gemacht. Er hat dafür gesorgt, dass endlich wieder massiv in unsere Verteidigungskräfte investiert wurde. Und das ist wichtig.“

Die Ernennung von Loones zum neuen Verteidigungsminister gilt für manche Beobachter als kleine Überraschung. Als Nachfolger von Vandeput waren im Vorfeld auch die aktuellen N-VA-Staatssekretäre Zuhal Demir und Theo Francken genannt worden.

Sander Loones soll Verteidigungsminister werden

Kay Wagner

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150