N-VA

Die Presseschau von Donnerstag, dem 22. August 2019

In den Zeitungen geht es am Donnerstag zunächst um die Amtsantritts-Tour von Boris Johnson. Innenpolitisch sorgt die Haltung der PS im Hinblick auf die Koalitionsverhandlungen für Kritik und Kopfschütteln. Neuwahlen wären eine gefährliche Option. Und schließlich lässt ein Dementi von Bart De Wever tief blicken. Mehr ...

Streit um flämische „Kollaborations“-Flaggen auf Pukkelpop-Festival

Das Pukkelpop-Festival bei Hasselt ist gestern zu Ende gegangen, und die Veranstalter sprechen mal wieder von einem großen Erfolg. Doch genau wie vergangenes Jahr, als flämische Festivalbesucher angetrunken rassistische Lieder gesungen hatten, sorgten auch diesmal wieder Vorfälle abseits der Konzertbühnen für Aufsehen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 19. August 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich mit Angriffen flämischer Nationalisten auf Klima-Aktivisten beim Pukkelpop-Festival und einen darauffolgenden Streit um Fahnen. Ansonsten stellen die Zeitungen fest, dass es immer noch keine Föderalregierung gibt und auch keinen Kandidaten für den Posten des Premierministers. Mehr ...

Föderalregierung: Druck auf PS nimmt zu

Auf der föderalen Ebene hakt es in Sachen Regierungsbildung noch gewaltig. Und es sieht so aus, als ob der Schwarze Peter gerade bei der PS liege, weil sie nicht mit der N-VA reden will. Dieser Eindruck wurde am Mittwoch noch einmal verstärkt durch zwei politische Interviews. Mehr ...

N-VA will flämische Identität durch einen „Kanon“ stärken

Vor zwei Tagen hat N-VA-Chef Bart De Wever seine Regierungsnote vorgestellt. Sie soll als Grundlage dienen für die Koalitionsgespräche seiner N-VA mit CD&V und OpenVLD. Darin spricht De Wever davon, die flämische Identität stärken zu wollen durch einen so genannten Kanon. Der Vorschlag hat bereits für viel Wirbel gesorgt. Historiker an flämischen Universitäten stehen dem Projekt kritisch gegenüber. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 14. August 2019

Die Leitartikel drehen sich weiter um die Regierungssuche in Flandern. Dabei stehen verschiedene Aspekte rund um die N-VA im Fokus: die Enttabuisierung des Vlaams Belang, die Abwesenheit des Themas Klimapolitik und der flämisch-nationalistische "Kanon". Auch die Suche nach einer Koalition auf föderaler Ebene ist Thema. Mehr ...

SP.A-Chef fordert PS zu Gesprächen mit N-VA auf

Der Parteichef der flämischen Sozialisten, John Crombez, hat die frankophone Schwesterpartei PS dazu aufgerufen, in Hinsicht auf die Bildung einer Föderalregierung mit den flämischen Nationalisten der N-VA zu sprechen. Wenn zwei große Parteien für die Bildung einer Regierung nötig sind, dann sollte man sich doch immerhin mal an einen Tisch setzen können, sagte Crombez. Mehr ...