Dieselfahrverbote in Brüssel ab Montag in Kraft

Am Montag tritt in Brüssel das Fahrverbot für alte Dieselfahrzeuge in Kraft. Wer dann noch innerhalb der sogenannten Niedrig-Emmissionszone - kurz LEZ - mit einem Diesel der Euronorm 0 oder 1 erwischt wird, dem droht ein Bußgeld in Höhe von 350 Euro.

Auspuff (Illustrationsbild: Benoit Doppagne/Belga)

Illustrationsbild: Benoit Doppagne/Belga

Die Übergangsphase, die seit Jahresbeginn galt, endet zum 1. Oktober. Zur Überprüfung der Einhaltung des Fahrverbotes für alte Dieselautos setzt die Polizei intelligente Kameras ein. Derzeit sind 184 Kameras innerhalb der LEZ verteilt. Bis zum Jahresende sollen noch mal 40 Kameras dazu kommen. Ab 2019 sind auch Dieselfahrzeuge der Euronorm 2 verboten.

Welche Fahrzeuge ab Montag nicht mehr in die Diesel-Verbotszone fahren dürfen, können Autofahrer auf der LEZ-Webseite nachschauen.

rtbf/vrt/sh