7 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. Hätten die besser ne Stunde Religion für opfern sollen statt der Std Niederländisch, denn wie in nem andren Bericht gelesen gehen doch eh viel weniger Jüngere zur Messe, also ist dann wohl auch kaum so schlimm wenn dann eine Reli-Stunde wegfällt.

  2. Frau Wotschke, statt Ihre Zeit in diesem Forum zu verschwenden, täten Sie besser daran, einen Deutschkurs zu belegen.

  3. RB
    Falsch, Herr Ramscheid . . ., zu so etwas sagt man heutzutage Inklusion.
    "Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie du aussiehst, welche Sprache du sprichst oder ob du eine Behinderung hast. Jeder kann mitmachen. Zum Beispiel: Kinder mit und ohne Behinderung lernen zusammen in der Schule. Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, am Arbeitsplatz, beim Wohnen, oder in der Freizeit (BRF-Forum) Das ist Inklusion."

  4. Liebe Frau Wotschke, lassen Sie sich bitte nicht den Mund verbieten.
    Schreiben und sprechen Sie so wie Sie es wollen.
    Besserwisser sollten es respektieren.

  5. Ich bin kein Besserwisser, aber ich darf doch gute Ratschläge geben. Damit verbiete ich doch keinem das Wort. Außerdem kann es sehr bereichernd sein, nach der richtigen Schreibweise zu suchen. Das fördert übrigens auch das Selbstbewusstsein.

  6. Schade, das hier kleinlich auf “Deutschkurs“ und “Besserwisserei“ abgelenkt wird.
    Diese Idee ist doch sehr begrüssenswert. Vor allem die Medienkompetenz ist ein wichtiger Lehrpunkt.

  7. Ramscheid hat leider Recht ! Religion ist ein Recht & Frau Wotschke würde besser daran tun einen Deutschkurs zu folgen. Ich als Flame schreibe übrigens besser als sie. Aber gut. Der Katholische Unterrichtswesen befindet sich seit 1981 dauerhaft auf glattem Eis mit all diesen nutzlosen Reformen die bisher gegeben haben. Man soll jetzt und sofort aufhören mit all diesen Änderungen die unseren Unterrichtswesen zu Grunde richten ! Was bin ich froh damals noch im alten System Schule gelaufen zu haben !