Landwirtschaftsverbände protestieren in Namur gegen Veviba-Skandal

Mehrere Landwirtschaftsvereinigungen der Wallonie haben vor dem wallonischen Parlament ihre Verärgerung über den Veviba-Skandal zum Ausdruck gebracht.

Landwirte protestieren in Namur

Bild: Eric Lalmand/Belga

Die Fleischerzeuger waren mit ihren Traktoren nach Namur gefahren, um sich Gehör zu verschaffen. Im Mittelpunkt stand dabei die Forderung nach Transparenz auf allen Ebenen der Nahrungsmittelkette. Der Skandal um den Veviba-Schlachthof in Bastogne habe einen großen Imageschaden bewirkt, so die Bauern.

Bei einem Gespräch mit Abgeordneten und dem wallonischen Wirtschaftsminister Jeholet (MR) setzte sich der Wallonische Bauerverband (FWA) für die Beibehaltung des Schlachthofes von Bastogne ein. Die skandalumwitterte Anlage wurde als wichtiger Stützpfeiler für die Bevorratung mit Fleisch heimischer Erzeuger bezeichnet.

belga/rtbf/jp/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150