Flandern will Austragungsort der Rad-WM 2021 werden

Flandern kandidiert für die Austragung der Radweltmeisterschaft im Jahr 2021. Das hat die flämische Regierung nach einem Vorschlag von Sportminister Philippe Muyters (N-VA) beschlossen.

Radrennen (Illustrationsbild: Argentum/Pixabay)

Illustrationsbild: Argentum/Pixabay

Muyters stellt für die Vorbereitung der Kandidatur 3,5 Millionen Euro zur Verfügung. Es wird die hunderste Ausgabe der Rad-Weltmeisterschaft sein. Bis zum Monat Juni müssen die Kandidaturen eingereicht werden. Die Entscheidung über den Austragungsort wird im September fallen.

Die letzte Rad-WM in Flandern fand im Jahr 2002 in Zolder und Hasselt statt.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150