Erste Festnahme nach Ausschreitungen in Brüssel

Im Zusammenhang mit den schweren Ausschreitungen Samstagabend im Brüsseler Stadtzentrum hat es eine erste Festnahme gegeben. Dabei handelt es sich um den Rapper Benlabel.

Ausschreitungen in Brüssel (11.11.2017)

Ausschreitungen in Brüssel (11.11., Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Er soll bereits am Freitagabend auf Facebook zur Gewaltanwendung aufgerufen haben. Dies deutet darauf hin, dass die Verwüstungen von Geschäften und Fahrzeugen nicht spontan nach der Qualifikation Marokkos für die Fußball-WM geschahen, sondern geplant waren.

Den Facebook-Post hatte der Brüsseler Rapper unterzeichnet mit „Maroc City Gang“. Am Samstag war er vor Ort und hatte Aufnahmen der Gewalttaten gemacht.

Unter die feiernden Fans hatten sich gewaltbereite Krawallmacher gemischt. Die Polizeileitung der Zone Ixelles hatte im Hinblick auf das Qualifikationsspiel zwischen Marokko und Elfenbeinküste keine zusätzlichen Beamten für den Samstagabend vorgesehen.

vrt/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150