Magnette übergibt Amtsgeschäfte offiziell an Borsus

Willy Borsus ist jetzt ganz offiziell Ministerpräsident der Wallonischen Region. Sein Vorgänger, der PS-Politiker Paul Magnette, übergab Borsus am Samstagmittag die Amtsgeschäfte.

Paul Magnette und Willy Borsus

Die beiden Politiker waren am Samstagmorgen in Namur zusammengetroffen. Ihr Gespräch dauerte eine Dreiviertelstunde. Magnette sagte im Anschluss, er habe darauf geachtet, alle laufenden Dossiers im bestmöglichen Zustand an seinen Nachfolger weiter zu reichen. Magnette wird jetzt wieder Bürgermeister von Charleroi.

Borsus begrüßte die professionelle Art, mit der Magnette ihn bei der Übergabe über alles informiert habe, und erklärte, er sei sich der großen Herausforderungen bewusst, vor allem im sozial-wirtschaftlichen Bereich. Außerdem habe er nicht viel Zeit, um Reformen umzusetzen. Die erste Arbeitssitzung mit den Ministern der Wallonischen Region ist für kommenden Donnerstag geplant.

Seinen ersten offiziellen Termin als neuer Ministerpräsident der Wallonischen Region hatte Borsus am Samstag bei der Landwirtschaftsmesse von Libramont. Auch der neue föderale Landwirtschaftsminister Denis Ducarme und Premierminister Charles Michel besuchten am Samstag die Landwirtschaftsmesse.

Paul Magnette und Willy Borsus

belga/est - Bilder: Nicolas Maeterlinck/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150