Van Brempt: EU-Kommission wusste von Schummeleien mit Rußfiltern

Die EU-Kommission wusste schon im letzten Sommer von illegalen Praktiken, Rußfilter aus Dieselautos zu entfernen. Das geht aus einer Antwort der zuständigen EU-Kommissarin Elzbieta Bienkowska an die Europaabgeordnete Kathleen Van Brempt (SP.A) hervor.

Die flämische Sozialdemokratin Kathleen Van Brempt (Bild vom 12.2.)

Die Europaabgeordnete Kathleen Van Brempt

Van Brempt hatte die EU-Kommissarin in einem Brief aufgefordert, das illegale Entfernen von Rußfiltern in Dieselwagen zu untersuchen. Die Kommission unternahm aber nichts.

Die VRT hatte am Montag ans Licht gebracht, dass jedes Jahr Zehntausende Diesel-Autos, deren defekte Rußfilter entfernt wurden, die Fahrzeuginspektion in Belgien bestehen. Der VRT zufolge sind die Messverfahren an den Prüfstationen nicht auf dem neuesten Stand.

Ohne einen Filter stoßen Diesel-Fahrzeuge 90 Prozent mehr Feinpartikel aus.

vrt/est - Archivbild: Nicolas Maeterlinck/BELGA